Werbung
Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies
Zřícenina Sirotčí hradRuin of castle Sirotčí hrádek


Burgruine Sirotčí hrad


Eine von den Dominanten von Pavlovské vrchy über der Gemeinde Klentnice nördlich von Mikulov. Sie bekam die Name nach der Herkunft Wehingen, eine Linie von ihnen "Sirotek" übersiedelte in der ersten Hälfte des 13. Jhrs. nach Mähren. Die Burg ist wahrscheinlich vor dem Jahr 1590 eingegangen. Im Jahr 1629 ist sie sicher öde. In der Burg blieb nur 2,5 Meter dicke und 8 Meter hohe Wand mit einem Fenster.
 


Burgruine aus Kletnice
Burgruine und Berg Stolová hora
Felsen beim Burg

 
Burgruine
 



Werbung
Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies

TOPlist